Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche
Beginn
Freitag, 16. April 2021, 18.15 Uhr

Bemerkungen

In der Vesper erklingen zwei kleine geistliche Konzerte von Heinrich Schütz (1585-1672). Die beiden Werke entstanden während dem Dreissigjährigen Krieg, als Schütz in Dresden nur wenige Sänger zur Verfügung standen. Es singen und spielen Timothy Löw und Louis Fedier, Tenor, Peter Bellwald, Kantor, Irene Reutemann, Gambe, Jonas Herzog und Christian Renggli, Orgel.
Jonas Herzog spielt in der Vesper Orgelmusik von Matthias Weckmann, zuerst Schüler von Heinrich Schütz und um 1630 Solist und Sänger in der kurfürstlichen Hofkapelle. Ab 1655 wirkte Weckmann als Organist und Kirchenschreiber an der Hamburger Kirche St. Jacobi.


Ort
Pfarrkirche St. Martin